Hoolgaascht

Aktuell

Das mittlerweile 12. Hoolgaascht ist geschafft. Wir danken allen Teilnehmern, Gästen, Helfern und Unterstützern. Wir freuen uns schon heute auf das Hoolgaascht 2019.

Die Ergebnisse des 12. Hoolgaascht-Turniers finden Sie hier:

Ergebnis Einzel Herrendegen – Ergebnis Team Herrendegen

Ergebnis Einzel Damendegen – Ergebnis Team Damendegen

Bilder unserer vergangenen Turniere finden Sie hier.


Wer oder was ist der Hoolgaascht?

Der Haalgeist gilt als „Hüter der Salzquelle“ und ist ein noch heute populärer Bestandteil der Haller Tradition. Im „Haal“ befand sich die Salzquelle von Schwäbisch Hall, die Grundlage von Reichtum und Wohlstand der vormaligen Reichsstadt. Gesotten haben das Salz in mühsamer Arbeit die Haller Salzsieder. Der Haalgeist – im Haller Dialekt „Hoolgaascht“ genannt – ist ein „guter Geist“ und Warner vor Pest, Feuer und Hochwasser. Unzählige Geschichten und Anekdoten ranken sich um den Haalgeist, dem vor allem die Sieder immer wieder „persönlich“ begegnet sind. Denn so hilfsbereit er auch ist, wenn es darum geht, die Haller vor Schaden zu bewahren der Haalgeist hat auch einen ausgeprägten Sinn für manchmal recht derbe Scherze. Vor allem, wenn er gereizt wird. Gepaart mit seinen übersinnlichen Kräften sorgt er damit immer wieder für Unruhe in der Stadt. So warf er einen Sieder, der ihm frech kam, kurzerhand vom Haalplatz über den Kocher hinüber. Junge Frauen, die sich (verbotenerweise) nachts noch in den Gassen herumtrieben, hat er des Öfteren tüchtig erschreckt. Beschrieben wird der Haalgeist als eine Mischung aus zottigem Tier und Kobold und erscheint so den Besucherinnen und Besuchern des Kuchen- und Brunnenfestes am Pfingstsamstag abends auf dem Marktplatz beim historischen Programm.

18d605e6fe


Geschichte unseres Turniers

Auf Initiative von unserem Präsidenten, Manfred Hartelt, wurde im Jahr 1999 ein eigenes Turnier etabliert. Der „Hartelt“-Clan hatte in den ersten Jahren mit dem Turnier schon große Bekanntheit erreicht. Dann leider musste eine Pause eingelegt werden.

Doch im Jahr 2008 konnte das Turnier an alte Erfolge anknüpfen – viel mehr noch:
Es wurde zum Ranglistenturnier im WFB.

Im Jahr 2009 wurde uns die Ehre zuteil „Versuchskanninchen“ für den WFB zu sein – so wurde auf Grund der sehr guten Organisation bei uns erstmals ein Mannschaftsturnier an das Ranglistenturnier angehängt. Mit großem Erfolg.

2011 wurde die Turnier-Geschichte mit dem neuen Vereinsnamen FC SHA erfolgreich fortgesetzt.

2018 werden wir unser Turnier erstmals als ARGE-weites Ranglistenturnier anbieten – das heißt für die Landesverbände Württembergischer Fechterbund, Nordbadischer Fechterbund und Südbadischer Fechterbund.

Die Chronik des Hoolgaascht-Turniers:

1999      1. Hoolgaascht-Turnier Blendstatthalle Schwäbisch Hall

2000      2. Hoolgaascht-Turnier Blendstatthalle Schwäbisch Hall

2008      3. Hoolgaascht-Turnier Ballspielhalle JVA Schwäbisch Hall

2009      4. Hoolgaascht-Turnier Ballspielhalle JVA Schwäbisch Hall

2011      5. Hoolgaascht-Turnier Schenkenseehalle 2 Schwäbisch Hall

2012      6. Hoolgaascht-Turnier Hagenbachhalle 1 Schwäbisch Hall

2013      7. Hoolgaascht-Turnier Hagenbachhalle 1 Schwäbisch Hall (im Rahmen der 1. Haller Fechttage)

2014      8. Hoolgaascht-Turnier Hagenbachhalle 1 Schwäbisch Hall (im Rahmen der 2. Haller Fechttage)

2015      9. Hoolgaascht-Turnier Hagenbachhalle 1 Schwäbisch Hall

2016      10. Hoolgaascht-Turnier Hagenbachhalle 1 Schwäbisch Hall

2017      11. Hoolgaascht-Turnier Hagenbachhalle 1 Schwäbisch Hall

2018      12. Hoolgaascht-Turnier Hagenbachhalle 1 Schwäbisch Hall

Advertisements
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close